Wie geht es im November mit dem Goldpreis weiter?

Nach einem langen Anstieg war der Goldpreis in den letzen Monaten hoch und runter gegangen, sodass man kaum mehr sagen konnte, in welche Richtung die Reise geht. Nun ist er seit Wochen auf dem absteigenden Ast und die Marke von 1.700 Dollar wurde sogar ab und zu etwas unterschritten. Experten hatten davon gesprochen, dass das Gold bald 1.800 Dollar wert sein würde, aber da hatte man sich vertan. Der Preis war seither gefallen. Nun ist es auch für die Experten schwer geworden, eine Vorhersage zu treffen. Kunden, die an kurzzeitigen Anlagen interessiert sind, steigen immer öfter auf Tagesgeld um, auch wenn dieses schlecht verzinst wird. Denn ein paar gute Angebote gibt es, wie das der AS-Bank mit 3% für 12 Monate garantiert.

Edelmetalle wie Gold und Silber sind immer dann bevorzugt und beliebt, wenn es mit einer Währung eher bergab geht. Dass dies beim Euro der Fall ist, dürfte inzwischen klar sein. Zwar traut sich kaum jemand laut auszusprechen, was viele denken, aber eine Rückkehr zur D-Mark sollte eine nicht ganz ausgeschlossene Option bleiben. Denn ein Staat kann nicht die Altersvorsorge auf seine Bürger abwälzen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Bankguthaben weniger einbringen, als die Inflation Werte vernichtet.

Nicht jeder hat die Möglichkeiten auf Immobilien oder Edelmetalle als Anlage auszuweichen. Es möchten auch nicht alle vor einem Tresor sitzen wie Dagobert Duck. Aber wenn die Entwicklung von Euro und Inflation den momentanen Kurs beibehalten, wird wohl kaum mehr anderes übrig bleiben. Denn wer in den letzten Jahren aufgrund der massiven Rentenkürzungen seine Spargroschen auf die Bank getragen hat, sieht jetzt mit Unbehagen, was daraus wird, und manch einer fragt sich, was bei einer völligen Inflation passieren würde, die ihnen jeglicher Sicherheit beraubt. Vor allem diejenigen, die ihre Altersvorsorge tatsächlich in Geld angelegt haben, sind von dieser Unsicherheit betroffen.

Bildquelle: © Gerd Altmann / PIXELIO

Keine Kommentare mehr möglich.